Chat with us, powered by LiveChat

Schnelle Lieferung

Standard-Lieferung kostenlos

30 Tage Widerrufsrecht

"Die Dampferzunge" - Was ist das, woher kommt es und was tut man dagegen?

"Die Dampferzunge" - Was ist das, woher kommt es und was tut man dagegen?

"Die Dampferzunge" - Was ist das, woher kommt es und was tut man dagegen?

Oben: Mikroskopische Ansicht der Geschmacksknospen. Originalbild von Fine Art America.

Haben Sie schon mal versucht Ihren Lieblingsgeschmack zu dampfen und plötzlich gemerkt, dass Sie ihn nicht mehr mögen? Oder noch schlimmer, dass Sie gar nichts mehr schmecken und dass Ihre Zunge sich eventuell ein bisschen taub anfühlt? Dann haben Sie es leider mit der berüchtigten Dampferzunge zu tun.

Aber geraten Sie nicht gleich in Panik, meist ist das weder schwerwiegend noch permanent. In diesem Artikel können Sie lesen was die Dampferzunge verursachen kann und wie Sie damit am besten umgehen.

Was ist die Dampferzunge?

Der Begriff Dampferzunge oder Dampfer-Zunge kommt vom Englischen „Vaper’s Tongue“ oder „Vaper’s Fatigue“ und wird für eine Reihe von Problem genutzt die mit dem Geschmackssinn zu tun haben. Dabei kann es sich um den Verlust eines bestimmten Geschmackes handeln oder um den kompletten Verlust des Geschmackssinnes. Während ersteres sehr viel häufiger vorkommt, ist letzteres potentiell schwerwiegender, da es sich ein Symptom von Dehydrierung, Vitaminmangel oder Krankheit handeln kann. In den meisten Fällen ist es aber so, dass der Zustand temporär ist und von alleine wieder verschwindet (obwohl Sie wie Sie im Rest des Artikels sehen werden sehr viel tun können um diesen Prozess zu beschleunigen).

So funktioniert Geschmack

Ihre Zunge ist bedeckt von 2000 bis 10000 Geschmacksknospen. Wenn Sie sich in der Nähe von 10000 befinden, dann können Sie ausgezeichnet schmecken und sollten eine Karriere als Weintester (oder vielleicht E-Liquid-Tester?) in Erwägung ziehen. Die Unterschiede in Sachen Geschmacksknospen könnten auch erklären, warum manche Dampfer intensive Geschmäcker in Ihrer E Zigarette bevorzugen und andere keinen großen Unterschied bei den vielen erhältlichen Varianten schmecken können. Die Zellen in Ihren Geschmacksknospen befinden sich in einem konstanten Zyklus. Sie sterben ab und wachsen dann nach. Dieser Prozess dauert zwischen zehn Tagen und zwei Wochen.

Deine Geschmacksknospen können 5 verschiedene Geschmäcker erkennen:

-        Süß

-        Sauer

-        Salzig

-        Bitter

-        Umami (das „Herzhafte“)

Unterschätze nie deine Nase!

Trotzdem Sie tausende von Geschmacksknospen auf der Zunge haben, reicht dies oft nicht aus und auch Ihr Geruchssinn spielt eine wichtige Rolle was Ihren Geschmack angeht. Information von Ihrer Nase wird beim Essen, Trinken oder Dampfen mit Ihren Geschmackssinn kombiniert und dadurch entsteht Ihr Geschmackserlebnis. In einem Versuch haben Forscher zum Beispie Tee-Tester gebeten Ihre Nase zu blockieren. Diese Tester waren schockiert, dass Ihr ausgezeichneter Geschmackssinn ohne den Geruch nicht richtig funktionierte. Sie können dies auch mal selbst testen. Nehmen Sie einen Schluck Tee oder Saft und wiederholen Sie dies während Sie sich die Nase zu halten. Sie sollten feststellen, dass Sie bei zugehaltener Nase weniger schmecken. (Sie können es auch beim Dampfen ausprobieren, seien Sie aber vorsichtig, Sie könnten dabei husten.)

Die Psychologie von Geschmack und Geruch

ColaEs ist bemerkenswert, dass Geschmack nicht in Stein gemeißelt ist. Es ist bekannt, dass sich Geschmack verändern kann wenn man älter wird aber es gibt auch eine Reihe andere Faktoren die den Geschmack beeinflussen können. Wenn Ihnen mal von etwas schlecht geworden ist oder Sie gesehen haben, dass ein Promi etwas bestimmtes sehr gerne mag, kann dies Ihren Geschmack beeinflussen. Ihr Geschmack kann außerdem von Erwartungen beeinflusst werden, wie die folgenden Experimente beweist:

Das Pepsi / Cola Experiment

In einer blinden Studie gaben Forscher Testpersonen Coca Cola und Pepsi zu trinken. Die Mehrheit bevorzugte den Geschmack von Pepsi. Aber: Als die Forscher den Testpersonen den Namen des Getränks mitteilten, gewann Cola mit 4:1.

Etwas minziges

In einem anderen Experiment öffnete TV Moderator Derren Brown eine Flasche Minze und erzählte dem Publikum, dass viele von ihnen die Minze riechen können werden. Nachdem ein Teil des Publikums behauptete die Minze riechen zu können, gab er zu, dass überhaupt kein Minzgeruch vorhanden gewesen war und dass der Geruch von einem Niedrigfrequenzgeräusch ausgelöst worden war. Er bat das TV Publikum dann ihre Lautstärke zu erhöhen und zu erwarten, dass das Geräusch den Geschmack auslösen wird. Dann sollten die Zuschauer den Hashtag #derrensmells twittern. Erst als viele Zuschauer behaupteten Minze zu riechen, gab Derren zu, dass es auch kein Geräusch gegeben hat und der Geschmack durch reine Erwartung erzeugt wurde. Wenn man dies im Hinterkopf behält kann man sich als Dampfer fragen, ob das luxuriöse E-Liquid das man teuer erstanden hat wirklich so gut schmeckt oder ob man das nur von ihm erwartet hat.

Und können wir unterscheiden ob es sich um einen psychologischen oder einen medizinischen Effekt handelt? Sie können es mal selbst ausprobieren, wir haben es getan. Empfehlen Sie jemandem ein E-Liquid und sagen Sie, dass es das Beste ist was Sie je geschmeckt haben. Bitten Sie dann die gleiche Person ein anderes Liquid zu testen und behaupten Sie davon schwer enttäuscht zu sein. Bei unserem Test bevorzugte die Testperson das erste Liquid – reine Psychologie.



10 Ursachen für die Dampferzunge

1. Sie haben zu lange den gleichen Geschmack gedampft

Diese Ursache ist vermutlich die am wenigsten wissenschaftliche in dieser Liste (weil wir einfach keinen Beleg dafür finden können). Vielen fällt aber auf, dass sie dann Dampferzunge bekommen, wenn sie einen bestimmten Geschmack sehr lange gedampft haben.

2. Beschädigte Geschmacksknospen

Leider ist es so, dass Geschmacksknospen Schaden nehmen können und dass dies zu einer tauben Zunge führen kann. Ursachen können unter Anderem Rauchen, Infektionen, Alkohol, extrem saures oder scharfes Essen oder bestimmte Medikamente sein. Glücklicherweise heilen Geschmacksknospen, auch wenn sie im Alter schwächer werden (einer der Gründe dafür, dass sich der Geschmack verändert wenn man älter wird). Wie bereits erwähnt, können Geschmacksknospen bis zu zwei Wochen brauchen um nachzuwachsen, es kann also etwas dauern bis Sie wieder richtig schmecken können.

3. Sie haben kürzlich vom Rauchen zum Dampfen gewechselt

Wir erwähnen dies nur der Vollständigkeit halber. Dies wird häufig im Internet als Ursache erwähnt, es ist aber nicht unbedingt wahrscheinlich, dass dies die Dampferzunge verursacht (wenn Sie nicht gleichzeitig rauchen und dampfen).

Ja, Rauchen kann Geschmack und Geruch beschädigen (glücklicherweise aber nicht permanent). Es ist tatsächlich so, dass viele Dampfer ein paar Wochen nach der letzten Zigarette aufwachen und plötzlich den Geruch von frisch gebrühtem Kaffee vernehmen können (dies ist der positive Fall, es gibt natürlich auch unangenehme Gerüche die sich wieder bemerkbar machen). Dampferzunge meint allerdings einen plötzlichen Verlust des Geschmacks, deshalb ist Rauchen hier eine unwahrscheinliche Ursache.

4. Dehydrierung

Eine andere mögliche Ursache für den Verlust des Geschmackssinnes. Andere Symptome sind Kopfschmerzen, schmerzender und trockener Mund, Müdigkeit und dunkler Urin.

Während ein Glas Wasser normalerweise hilft, sollten Sie daran denken, dass Dehydrierung auch den Verlust von Salzen bedeutet.

5. Trockenheit im Mund

Ein trockener Mund entsteht durch das Fehlen von Speichel und dies wird Ihnen sicher von Zeit zu Zeit passieren (vor allem wenn Sie älter werden). Leider kann es auch zu Geschmacksverlust führen.

6. Verstopfte Nase

Wie bereits erwähnt spielt Ihr Geruchssinn eine große Rolle beim Erkennen von Geschmäckern. Wenn Ihre Nase verstopft ist, beeinflusst dies Ihren Geschmack besonders bei komplexeren Aromen.

7. Andere Krankheiten

Während eine verstopfte Nase (und die damit einhergehenden Krankheiten wie Grippe und Erkältung) eine offensichtliche Ursache für Geschmacksverlust ist, ist sie nicht das einzige Krankheitsbild das Ihr Dampferlebnis zerstören kann.

Andere Krankheiten sind zum Beispiel:

-        Verletzungen des Mundes, der Nase oder des Kopfes

-        Geschwollenes oder entzündetes Zahnfleisch

-        Vitamin B12- oder Zinkmangel

-        Alzheimer

(Wir wollen keine Panik unter Dampfern verursachen und dass Sie nun glauben Sie hätten Alzheimer. Vergessen Sie nicht, dass die meisten Dampfer irgendwann mal unter Dampferzunge leiden und dass dies normalerweise vorbei geht. Sollte Sie also nicht dauerhaft Ihren Geschmackssinn verlieren brauchen Sie sich keine großen Gedanken zu machen. Sollte der Zustand allerdings dauerhaft sein, dann bitten wir Sie einen Arzt aufzusuchen.)

7. Medikamente

Unterschiedliche Arten von Medikamenten sind auch bekannt dafür Geschmacksverlust zu verursachen. Einige Beispiele:

-        Schilddrüsenmedikamente

-        Captopril

-        Griseofulvin

-        Lithium

-        Penicillamin

-        Rifampin

-        Einige Krebsmedikamente

Sollten Sie unter Dampferzunge leiden und eines dieser Medikamente nehmen, könnte das die Ursache sein.

8. Stress und Angst

Angstzustände können ebenfalls dazu führen, dass sich der Geschmack verändert. Komischerweise können Sie auch dann Geschmacksveränderungen erleben, wenn Ihnen gar nicht klar ist, dass Sie unter Angstzuständen leiden.

Während wir nicht alle Gründe dafür kennen, dass Stress die Geschmacksknospen beeinflusst gibt es ein paar die wir Ihnen mitteilen können:

-          Veränderungen dadurch, dass Ihre Geschmacksknospen gegen den Stress rebellieren.

-          Durch den Mund atmen – Wenn Sie unter Angst und Stress leiden, neigen Sie dazu durch den Mund zu atmen, was den Geschmack beeinflussen kann (vermutlich weil dies die Speicheldrüsen und Bakterien in Ihrem Mund betrifft).

-          Saures Aufstoßen

-          Erhöhte Empfindlichkeit – Stress sorgt manchmal einfach dafür, dass schlechte Geschmäcker mehr Effekt haben.

 

9. Altes E-Liquid

In einem Interview mit dem Nikotinexperten Dr. Houezec wurde erwähnt, dass E-Liquid seinen Geschmack verändern kann wenn es alt wird. Manchmal führt dies zu einem pfeffrigen Geschmack. In diesem Fall haben Sie vielleicht gar keine Dampferzunge, vielleicht brauchen Sie einfach nur neues E-Liquid.

10. Schmutzige Verdampferkontakte

Es gibt auch die Theorie, dass Dampferzunge durch dreckige Verdampferkontakte verursacht werden kann. Wenn Sie also darunter leiden, können Sie versuchen Ihren Verdampfer zu reinigen / auszutauschen.

Arztkoffer

Wege die Dampferzunge zu besiegen

Selbstverständlich haben wir nicht die Möglichkeit mit den oben genannten medizinischen Problemen zu helfen. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie unter Angstzuständen, Vitaminmangel oder einer anderen Krankheit leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. In 99% der Fälle können die folgenden Lösungen aber bei Dampferzunge helfen.

1. Suchen Sie sich einen anderen Geschmack aus

Ein ganz einfacher Tipp der oft wirklich hilft. Ersetzen Sie Ihren alltäglichen Geschmack mit einem anderen und tauschen Sie nach ein paar Wochen wieder zurück. Hoffentlich wird der gute alte Geschmack dann wieder richtig schmecken! Alle unsere E-Liquids finden Sie hier.

2. Benutzen Sie einen intensiveren Geschmack

Ersetzen Sie Ihren subtileren, feinen Geschmack mit etwas richtig starkem wie intensivem Menthol.

3. Trinken Sie viel Wasser

Wasser trinken hilft mit zwei Dingen: Es reinigt Ihre Geschmacksknospen für den nächsten Versuch und Sie vermeiden Dehydrierung.

4. Inhalieren Sie den Geruch von frischen Kaffeebohnen

Dieser Trick wird von professionellen Wein- und Parfümtestern genutzt. Wir wissen nicht wie genau es funktionier aber Experten glauben, dass das Inhalieren des Geruchs von frischen Kaffeebohnen den Geschmackssinn „auf null setzt“. Einen Versuch ist es wert.

5. Saugen Sie an einer Zitrone

Wie Kaffeebohnen sollen Zitronen die Eigenschaft haben, Ihren Geschmack nullen zu können.

6. Mundwasser

Hier gehen die Meinungen etwas auseinander. Einige sind der Ansicht Mundwasser hilft bei Dampferzunge andere glauben es verursacht sie. Wenn nichts andere hilft, kann man es aber gerne versuchen.

7. Benutzen Sie gereiftes E-Liquid

So bekommt man mehr Geschmack. Man kann aber auch sagen, dass Reifen zu einem weicheren und raffinierten Geschmack führt und nicht direkt zu einem stärkeren.

8. Lassen Sie Zeit vergehen

Wie schon gesagt brauchen Ihre Geschmacksknospen oft einfach etwas Zeit zum Heilen wenn sie abgestorben oder beschädigt sind. Warten Sie also etwas ab.

9. Hören Sie auf gleichzeitig zu dampfen und zu rauchen

Wenn Sie sowohl rauchen als auch dampfen versuchen Sie mal eine Weile nur zu dampfen um zu sehen ob Sie einen Unterschied erleben. Auf diese Weise können Sie vielleicht auch den letzten Schritt tun, um endlich von herkömmlichen Tabak-Zigaretten loszukommen.

10. Dampfen Sie ohne Geschmack

Versuchen Sie es eine Weile mit reiner Base und sehen Sie ob es hilft.

11. Benutzen Sie einen Zungenreiniger

Dies kann Ihnen helfen die Geschmacksknospen zu reinigen.

#E-Zigaretten und Gesundheit 2018-08-29