Chat with us, powered by LiveChat

Schnelle Lieferung

Standard-Lieferung kostenlos

30 Tage Widerrufsrecht

Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen? Hier ist die Antwort

Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen? Hier ist die Antwort

Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen? Hier ist die Antwort

Als ein Flug der amerikanischen Fluggesellschaft South West Airlines von Fort Lauderdale in Florida startete, rechnete niemand mit irgendwelchen Problemen. 
Was man nicht erwartet hatte war, dass einer der Passagiere an Bord stark nach Nikotin hungerte. Irgendwann machte Sich also dieser Passagier auf den Weg auf die Toilette um heimlich zu dampfen.
Kurz danach bekamen der Passagier selbst und auch seine Mitreisenden den Schock Ihres Lebens. Der Feuermelder an Bord ging los und der Pilot war gezwungen so schnell wie möglich eine Notlandung auf dem nächsten Flughafen durchzuführen.


Kann das Dampfen von E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen?

Einige werden sagen, dass Rauchmelder nicht durch Dampfen ausgelöst werden können. Sogar einige Brandexperten vertreten diese Ansicht. Nach einem Test haben wir aber festgestellt, dass wenn man den Dampf direkt auf den Rauchmelder bläst, dieser auch losgeht und gewaltigen Lärm macht. Sitzt man aber nur in einem Büro mit demselben Rauchmelder und dampft, passiert normalerweise nichts. Dies deutet darauf hin, dass Rauchmelder nur dann ausgelöst werden, wenn man den Dampf direkt auf das Gerät bläst, auch wenn man sonst im Büro durchgehend dampft. Den Test seht Ihr hier:



Der Brandschutz informiert, dass moderne Rauchmelder so hergestellt sind, dass auch kleine Mengen Zigarettenrauch diese nicht auslösen sollten. Hierdurch will man das Risiko eines falschen Alarmes senken. Daran liegt es vermutlich, dass der Rauchmelder im Büro auch bei viel Dampf normalerweise nicht losgeht. 
Nichtsdestotrotz gibt es ein reelles Risiko dafür, dass der Gebrauch einer E Zigarette im Haus einen Rauchmelder auslösen könnte. Dieses Risiko ist zwar nicht besonders groß aber man sollte es trotzdem möglichst nicht eingehen – besonders wenn man sich an Bord eines Flugzeuges befindet. An Bord eines Flugzeuges können Konsequenzen wie Notlandung, Flugverbot und Bußgelder drohen. Weitere Informationen zum Reisen mit der E-Zigarette finden Sie hier.

 

Welche Typen von Rauchmeldern sind empfindlich gegenüber Dampf?

Es gibt einige verschiedene Typen von Brandalarmen von denen die einen einfacher auszulösen sind als die anderen.

Ionisationsalarme
Empfindliche gegenüber kleinen Rauchpartikeln. Diese Art Alarm nutzt zwei elektronisch geladene, radioaktive Platten. Wenn Rauchpartikel den Melder erreichen, wird das elektronische Feld zwischen den Platten unterbrochen und der Alarm wird aktiviert. Diese Form von Alarm wird im oben genannten Büro verwendet. 

Optische Rauchmelder
Optische Alarme funktionieren mit Infrarotlicht. Wenn sich Rauchpartikel am Rauchmelder sammeln werden diese schnell vom Rauchmelder erfasst und der Alarm geht los. 

Hitzemelder
Diese Form von Alarm wird am häufigsten in Küchen verwendet. Diese Rauchmelder lassen sich nicht so leicht von Dampf auslösen, da Sie mehr auf Hitze reagieren als auf Rauch und Dampf.

Der Brandschutz bestätigt, dass optische Brandmelder am leichtesten auszulösen sind. Trotzdem ist festzustellen, dass auch Ionisationsalarme von Dampf ausgelöst werden können.


Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man einen Alarm auslöst?

Die Anzahl von Berichten in denen eine E-Zigarette einen Brandalarm ausgelöst hat ist sehr gering. Rauchmelder sind dafür hergestellt auf Rauch zu reagieren und E-Zigaretten produzieren Dampf. Dazu kommt, dass Dampf viel schneller aus der Luft verschwindet als Rauch.
Im E-Liquid befinden sich allerdings auch einige Stoffe wie zum Beispiel Geschmacksaromen die größere Dampfpartikel erzeugen. Die Wahrscheinlichkeit wird dadurch etwas erhöht. Das Risiko besteht also, auch wenn es relativ gering ist.


Ist es sicher im Hotelzimmer zu dampfen?

Jedes Hotel hat seine eigene Dampferpolitik. In einigen Hotels ist das Dampfen streng untersagt, während andere Hotels dem Thema offener gegenüber stehen.
Es sollte trotzdem erwähnt werden, dass die meisten Hotels Rauchmelder benutzen, die empfindlicher sind als handelsübliche Rauchmelder für zu Hause oder das Büro.
Dazu kommt, dass es Beispiele von Hotels gibt, die evakuiert wurden, weil ein Gast in seinem Zimmer gedampft hat. Die simple Antwort ist deshalb, dass man im Hotelzimmer lieber nicht dampfen sollte, es sei denn Dampfen ist ausdrücklich erlaubt und / oder wenn der Rauchmelder weit genug weg ist. Wenn Sie weitere Informationen zum Dampfen an öffentlichen Orten suchen, können Sie hier weiter lesen.

 

Aktivieren E-Zigaretten den Rauchmelder im Flugzeug?

Rauchmelder in Flugzeugen sind unglaublich empfindlich und reagieren auf fast alles. Fast alle Fluggesellschaften haben das Dampfen im Flugzeug verboten aber es gibt auch einzelne Gesellschaften die an Bord dampffreie E-Zigaretten verkaufen.
Wie schon gesagt, kann das Dampfen im Flugzeug zu Bußgeldern oder im schlimmsten Fall zu einer Nacht im Gefängnis führen. Gleichzeitig riskiert man ein Flugverbot wenn man ein Flugzeug zum Beispiel durch die Benutzung einer E-Zigarette zur Notlandung zwingt. Wir empfehlen also ganz klar, dass man niemals seine E-Zigarette an Bord eines Flugzeuges benutzt.



#E-Zigarette
Posted in: E-Zigarette
2017-02-16