Chat with us, powered by LiveChat

Schnelle Lieferung

Standard-Lieferung kostenlos

30 Tage Widerrufsrecht

Vor über einem Jahr

So dampfen Sie heimlich

So dampfen Sie heimlich

Sind Sie auch schon mal blöd angemacht worden weil Sie dampfen? Oder werden Sie auf der Straße gefragt was Sie da eigentlich machen? Den meisten von uns ist das schon passiert.

Vielleicht haben Sie manchmal einfach keine Lust haben zum hundertsten Mal zu erklären was eine E Zigarette ist und wie sie funktioniert, während Sie in der Öffentlichkeit unterwegs sind. Dazu kommt, dass Sie sich vielleicht einfach gerne fern vom Tabakrauch in den Raucherecken aufhalten möchten.

Glücklicherweise gibt es eine Lösung für Sie, wenn Ihnen diese Gedanken bekannt vorkommen – das heimliche Dampfen oder auch „Stealth“-Dampfen.

In diesem Bericht möchten wir darüber berichten, wie akzeptabel heimlich dampfen ist, was Sie dafür benötigen und welche Technik Sie anwenden können.

Was ist Stealth Dampfen?

Kurz gesagt ist Stealth Dampfen eine Art zu dampfen bei der niemand, der nicht genau auf Sie achtet merkt, dass Sie dampfen.

Wann ist Stealth Dampfen akzeptabel?

Das Konzept des heimlichen Dampfens hat sich noch nicht so weit über Dampferkreise hinaus verbreitet. Das ist aber nur eine Frage der Zeit und wenn es so weit ist, dann wird in Anti-Dampfer Kreisen sich ein Aufschrei folgen.

Oft wird Stealth Vaping auch an Orten angewendet, wo Dampfen vielleicht nicht ganz legal ist. Einige dampfen aber auch einfach heimlich um der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu entgehen. Schließlich gibt es genug Menschen, die uns gerne erklären möchten wie wir unser Leben zu leben haben. Man hat lange Raucher kritisiert und sich nun entschieden diese Kritik auch auf Dampfer anzuwenden.

Leider gibt es auch viele Menschen die offenbar falsch informiert wurden und glauben, dass Passivdampfen schädlich für sie sein könnte. Dies ist der Fall obwohl Studien gezeigt haben, dass Passivdampfen so gut wie risikolos ist.

Wenn sich so viele Menschen gegen etwas einsetzen gibt es natürlich die Möglichkeit, dass Dampfen eines Tages illegal wird. Dampfer würden aber nicht so schnell aufgeben. Tatsächlich ist es so, dass zwei Drittel der Dampfer angeben, sie würden E-Liquid auf dem Schwarzmarkt kaufen, sollte die EU das Dampfen verbieten.

Wie dampft man heimlich?

Stealth Dampfen ist eigentlich recht einfach. Sie brauchen einfach nur die richtige Ausrüstung, das richtige Liquid und die richtige Technik.

1. Ausrüstung für das Stealth Dampfen

Auch wenn Sie vielleicht eigentlich eher Sub Ohm Einheiten wie die iJust 2 bevorzugen, so ist das hier nicht der Ort für solche Geräte. Sie brauchen etwas mit weniger Kraft und einer kleineren Größe.

Heimlich dampfen funktioniert am besten mit einem kleinen eGo Akku und zum Beispiel einem CE4 V2 oder BCC-CT Verdampfer.

2. E-Liquid

Die meisten E-Liquids bestehen aus einer Mischung aus Propylenglykol und pflanzlichem Glycerin. Beide können zum Dampfen verwendet werden aber sie haben verschiedene Eigenschaften. Viele Dampfer nutzen momentan Liquids mit einem höheren VG Anteil (pflanzliches Glycerin). Für das heimliche Dampfen ist aber ein E-Liquid mit einem höheren PG Anteil, da diese weniger Dampf produzieren und Ihnen außerdem einen stärkeren „Throat-Hit“ (Kratzen im Hals) verschaffen.

Wenn Sie eine kleinere Einheit wie die oben erwähnte nutzen, dann kann es manchmal auch eine gute Idee sein eine höhere Nikotinstärke zu wählen, damit Sie den gleichen Hit wie mit einem größeren und stärkeren Gerät bekommen.

3. Technik

Die zweite Inhalation

Generell wird oft empfohlen, dass man tief einatmet und den Dampf ein wenig später wieder ausatmet. Wenn Sie aber heimlich dampfen wollen, dann bekommen Sie das beste Resultat, indem Sie von Ihrer kleinen E-Zigarette einen Zug nehmen und dann die E-Zigarette aus dem Mund nehmen und noch etwas Luft einatmen. Dann halten Sie den Dampf etwa eine Minute ehe Sie ausatmen.

Die Schlucktechnik

Bei der zweiten Technik empfehlen wir den Dampf zu inhalieren und dann zu verschlucken (am besten zwei Mal). Atmen Sie dann wenn Sie können noch ein Mal ein und über die Nase wieder aus.

Achtung

Denken Sie daran, dass schon Dampfer Ihren Job verloren haben, weil Sie am Arbeitsplatz heimlich gedampft haben und dass auch schon Menschen im Gefängnis gelandet sind weil Sie es im Flugzeug versucht haben. Diese Techniken eignen sich am besten an Orten an denen dampfen erlaubt ist, Sie aber keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen möchten. Wir empfehlen nicht an Orten zu dampfen wo es generell verboten ist.