Chat with us, powered by LiveChat

Welche Nikotinstärke passt zu Ihnen?

Welche Nikotinstärke passt zu Ihnen?

Welche Nikotinstärke passt zu Ihnen?

Nikotin ist und bleibt ein Giftstoff und damit ist nicht zu spaßen. Sie sollten also immer im Hinterkopf behalten wie viel Nikotin Sie täglich zu sich nehmen. Denken Sie also gerne erst mal darüber nach wie viel Nikotin sich im nächsten E-Liquid das Sie bestellen befinden soll. Jedes E-Liquid enthält X mg Nikotin pro Milliliter und gleichzeitig gibt es viele E-Liquids auch ganz ohne Nikotin.


Unterschiedliche Bedürfnisse werden durch verschiedene Nikotinstärken erfüllt

Die unterschiedlichen Händler in Deutschland und im Ausland bieten Ihre E-Liquids normalerweise in unterschiedlichen Nikotinstärken an. Die meisten Stärken liegen recht nah beieinander aber es ist trotzdem wichtig, dass Sie darüber nachdenken welche Stärke Sie anwenden sollten. Unsere E-Liquids finden Sie hier.
Es macht Sinn sich dabei seinen vorherigen Zigarettenverbrauch vor Augen zu führen und davon ausgehend ein E-Liquid mit einer ähnlichen Nikotinmenge zu wählen damit die Umstellung von gewöhnlichen auf elektronische Zigaretten nicht so schwierig wird.

Sollten Sie ein E-Liquid mit einer viel zu hohen Nikotinstärke wählen kann dies im schlimmsten Fall zu einer Nikotinvergiftung führen. Eine Vergiftung zeigt sich im Normalfall durch Symptome wie Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Herzrasen, Erbrechen und anderes mehr. Nikotinvergiftungen können sehr gefährlich sein, kommen aber beim Dampfen nicht all zu häufig vor. Sollten Sie trotzdem eine Nikotinvergiftung vermuten, suchen Sie sich unbedingt schnellstmöglich medizinische Hilfe.
Wenn Sie umgekehrt ein E-Liquid mit zu geringem Nikotingehalt bestellen bekommen Sie lediglich einen geringeren Nikotinkick als Sie erwartet haben. Zu wenig Nikotin zu wählen führt also dazu, dass Sie mit der E Zigarette im Vergleich zum Rauchen gewöhnlicher Zigaretten nicht das bekommen was Sie brauchen, es hat aber keine weiteren negativen Konsequenzen. Mehr Information zu Nikotin in E-Zigaretten finden Sie hier.


An diesen Nikotinmengen können Sie sich orientieren

Vor dem Hintergrund der zuvor gegeben Informationen, ist es relativ wichtig, dass Sie Ihre Nikotinstärke passend wählen. Mit Nikotin ist nicht zu spaßen und es kann außerdem abhängig machen. Natürlich können Sie verschiedene Stärken ausprobieren um das richtige zu finden. Wenn Sie sich unsicher sind, wird oft empfohlen die nächst höhere Stufe zu wählen, damit Sie nicht bei zu wenig Nikotin landen. Es kann aber vorteilhafter sein beide Stufen zu bestellen und dann die zu nutzen, die besser zu Ihnen passt oder die beiden zu mischen damit Sie einen Mittelwert erhalten. Bleiben Sie aber unbedingt in einem Rahmen, der Ihrem vorherigen Zigarettenverbrauch ungefähr entspricht.

- Wenn Sie kein Nikotin zu sich nehmen möchten oder nur hier und da mal geraucht haben, können Sie es mit einem nikotinfreien E-Liquid versuchen – also 0 mg pro ml. 
- Wenn Sie am Tag weniger als eine Schachtel (20 Zigaretten) rauchen oder wenn Sie zum Beispiel lediglich auf Partys rauchen, ist ein E-Liquid mit 6-9 mg/ml Nikotin eine gute Wahl. 
- Wenn Sie es gewohnt sind ungefähr eine Schachtel Light-Zigaretten am Tag zu rauchen, ist ein E-Liquid mit 9-12 mg/ml Nikotin das Richtige.
- Ehemalige Raucher von einer Schachtel normalstarker Zigaretten am Tag sollten sich nach einem E-Liquid mit 16-18 mg/ml Nikotin umsehen.
- Wenn Sie zwei Schachteln Zigaretten am Tag geraucht haben brauchen Sie vermutlich ein E-Liquid mit um die 24 mg/ml Nikotin.
- Haben Sie sogar 3 Schachtel am Tag geraucht haben, gibt es in einigen Shops auch E-Liquids mit 36 mg/ml Nikotin. Diese entsprechen sehr starken Zigaretten ohne Filter.

#E-Liquid , #Nicotine
Posted in: E-Liquid
2018-06-01