Chat with us, powered by LiveChat

Public Health England Studie (Übersetzung) 

Public Health England Studienübersetzung
Studie herunterladen
 
Public Health England (PHE) hat im letzten Jahr eine Aktualisierung des wissenschaftlichen Standes zum Thema E-Zigaretten veröffentlicht. Wir haben die Studie aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt, damit E-Zigaretten-Dampfer sich auch in deutscher Sprache einen Überblick über die Forschungsergebnisse machen können. Gerade im Hinblick auf die im Mai in Kraft getretene TPD (Tabakprodukte Direktive) der EU sind die in der Studie publizierten Ergebnisse aufschlussreich. Kernaussage ist, dass E-Zigaretten zu 95 % weniger schädlich seien als Zigaretten. 

Vielfach wird die Schädlichkeit des Rauchens diskutiert. Gerade bei E-Zigaretten scheiden sich die Geister! Public Health England hat deswegen eine Studie herausgegeben, die den wissenschaftlichen Stand vorurteilsfrei aktualisieren soll. 

Das auf dieser Seite zur Verfügung gestellte Dokument ist die Übersetzung der bekannten Public Health England – Studie: „E-Cigarettes: an evidence update“ ins Deutsche. Die Studie analysiert eine Reihe von anderen Studien und fasst den derzeitigen Stand der Forschung zusammen. Sie belegt die weniger große Schädlichkeit des Dampfens und sieht E-Zigaretten als Hilfe, das Rauchen gänzlich aufzugeben. Sie ermahnt allerdings ebenso, dass weitere Forschung notwendig ist. Mit der Übersetzung leisten wir unseren Beitrag zur Diskussion im deutschsprachigen Raum. Weitere Informationen rund um die E-Zigarette finden Sie auch in unserem Blog. Viel Spaß beim Lesen!
 

Die Studie diskutiert:

icon  - Dampfen sei zu 95 % sicherer

iconE-Zigaretten würden helfen, das Rauchen aufzugeben

icon - Es bestünden Chancen für die öffentliche Gesundheit

icon - Kontinuierliche Forschung sei nötig